Login | Kontakt | Impressum | Haftungsausschluss / Datenschutz | Inhaltsverzeichnis
Dienstag, 17.07.2018
Juli - 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  01
02
03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13
14
15
16 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27
28
29
30 31  
Nächste Termine des Feuerwehrvereins:
28. Juli 2018 - 19:00
Sommernachtsfest FF Altenkreith
Home » Feuerwehrverein » Neuigkeiten
19.08.2016
Schwarzes Brett - Verein, Verein
Kameradschaftsabend am 19.08.2016

Vergangenen Freitag fand im Gerätehaus der Feuerwehr Mitterdorf der vereinsinterne Kameradschaftsabend statt. Aktive und fördernde Mitglieder mit ihren Frauen, die Jugendfeuerwehr sowie auch die Senioren der Feuerwehr ließen sich die auf dem Grill zubereiteten Speisen munden. Erster Vorstand Johann Kling begrüßte alle aufs Herzlichste und dankte den Anwesenden für die Einsatzbereitschaft, die Teilnahme an Veranstaltungen und Festen sowie tatkräftige Unterstützung das gesamte Jahr über. Besonders begrüßt wurden die Ehrenmitglieder Wolfgang Hornauer sen. und Georg Schmidbauer sowie die Ballkönigin Silke Schaller. Auf einstimmigen Beschluss der Vorstandschaft wurde Johann Zollner zum Ehrenkommandant der Feuerwehr Mitterdorf ernannt. Erster Kommandant Florian Hierl führte zusammen mit seinen Stellvertretern und den beiden Vorständen die Ehrung und Ernennung durch. Johann Zollner trat im Jahr 1965 der Feuerwehr Mitterdorf bei. Bereits in jungen Jahren engagierte er sich als Fahnenjunker und Jugendwart und trug somit auch zum Gelingen der Jugendarbeit und dem Aufbau der aktiven Wehr bei. In der Zeit von 1981 bis 1991 war er als Beisitzer in der Vorstandschaft, bevor er auch im Jahre 1991 das Amt des ersten Kommandanten übernahm. Dieses Amt übte er bis April 2015 aus, wo er aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl antreten konnte. In den fast 25 Jahren seiner Amtszeit wurde unter anderem von 1991 bis 1993 das neue Gerätehaus in der Bgm.-Bräu-Straße gebaut und in Betrieb genommen, welches 2007 mit der Einweihung eines Anbaus um zwei weitere Stellplätze erweitert wurde. Ebenso wurden beide damaligen Feuerwehr-fahrzeuge (Opel Blitz und VW-Bus) in den Jahren 1997 und 1998 durch ein Löschgruppen- und ein Mehrzweckfahrzeug ersetzt. Für den Einsatz der MERO-Ölsperre wurde ein Rettungsboot in Dienst gestellt. Als Initiator, aber auch durch seinen eigenen Arbeitseinsatz trug Johann Zollner zum Gelingen der Baumaßnahmen und der Beschaffung von Gerätschaft und Ausrüstung bei. Als Mitglied des Festausschusses wirkte er beim 120- jährigen Gründungsfest im Jahr 1993 mit und beim 125-jährigen Gründungsfest übernahm er schließlich das Amt des Festleiters. In seiner aktiven Dienstzeit absolvierte Johann Zollner viele Lehrgänge und Ausbildungen, wie beispielsweise Sprechfunker, Atemschutzgeräte-träger, Gefahrgut Modul I und II, Gruppenführer, Leiter einer Feuerwehr und den Zugführerlehrgang. Letzterer war notwendig, um den sogenannten „Zug Mitterdorf", zusammen mit den Feuerwehren Regenpeilstein, Wiesing und Ziehring als Zugführer leiten zu können. Dieses Amt übte er seit dem Jahr 2000 aus. Als Vertreter der Kommandanten des Inspektionsbereiches Roding vertrat er zudem den KBI-Bereich auf Oberpfalz- und Landesebene als Delegierter. Die Leistungsabzeichen „Einheiten im Löscheinsatz" sowie „Technische Hilfeleistung" legte er bis zur höchsten Stufe in Gold-Rot ab. Weiter stellte sich Johann Zollner auch erfolgreich den Wettbewerben zum Erlangen des Bundesleistungsabzeichens des Deutschen Feuerwehrverbandes in Bronze sowie des Feuerwehrleistungsabzeichens Oberösterreich in Bronze. Geehrte wurde Johann Zollner 1993 mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre sowie im Jahr 2008 mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold für 40 Jahre aktiven Dienst. Des Weiteren erhielt er im Jahr 2009 das Bayerische Feuerwehrehrenkreuz in Silber In Würdigung dieser Verdienste um die Feuerwehr Mitterdorf wurde Johann Zollner und großem Beifall der anwesenden Mitglieder die Ernennungsurkunde zum Ehrenkommandant der Feuerwehr Mitterdorf mit einer neuen Mützenschnur überreicht.